news

OL Kurs in Frauenfeld

 

Auch in diesem Jahr hat in den Frühlingsferien der dreitägige OL Kurs stattgefunden. 73 Teilnehmende, davon 16 unserer OL Jugend, haben sich in und um Frauenfeld auf Postensuche gemacht.

Ob auf der Stadt-Karte, im überschaubaren Rüegerholz-Wald oder auf der anspruchsvollen Stälibuck-Karte, alle haben sich erstaunlich schnell und sicher mit Karte und Kompass zurechtgefunden.

Für unsere OL Jugend gab es dieses Jahr nach einem gemeinsamen Start ein eigenes Programm. So kamen sie in den Genuss von drei tollen Trainingstagen.

Vielen Dank den Helferinnen und Helfern, die zu diesem erfolgreichen Kurs beigetragen haben.

Fotos vom OL Kurs sind auf flickr zu finden.

news

Trophy-Start in Ermatingen

 

Am Freitag, 26. April gilts für die OL-Cracks und Hobbyläufer wieder ernst: In der Unterseegemeinde Ermatingen warten spannende Bahnen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auf die Teilnehmer. Bahnleger Urs Keller hat viele Stunden in die Vorbereitung investiert und bietet erst noch einen „Historischen Schnupper-OL“ an, der an verschiedenen geschichtsträchtigen Orten vorbeiführt und ohne Zeitmessung erfolgt.

Zusammen mit dem Männerturnverein Ermatingen wollen wir wieder einen optimalen Start in die Trophy-Saison ermöglichen.

 

Erfolg können wir nur haben, wenn wir auch neue Leute zum OL bringen, indem wir ihnen den Einstieg erleichtern. Macht darum Werbung in eurem Bekannten- und Freundeskreis !

news

Überraschung und Jubel: Frauenfelds Athletinnen im Rampenlicht

 

Kürzlich wurden in Frauenfeld aussergewöhnliche Talente und herausragende Teamleistungen im Sport mit der Übergabe des Sport-Preises gebührend gefeiert. Geehrt wurden die OL-Läuferin Rahel Good und das Team Aerobic Frauenfeld/Guntershausen. Bei diesen besonderen Anlässen, organisiert vom Sportnetz und der Stadt Frauenfeld, übergaben Stadtrat Fabrizio Hugentobler, Hanu Fehr und Vertreter der Mobiliar Versicherung persönlich die Anerkennungen.

Das Team Aerobic Frauenfeld/Guntershausen und die Orientierungsläuferin Rahel Good waren die strahlenden Mittelpunkte zweier Überraschungsfeiern, die ihre aussergewöhnlichen Leistungen im Sport würdigten. Beide Ereignisse, gefüllt mit Freude, Stolz und Konfetti, fanden in der Umgebung ihrer Trainingsstätten statt, wo die Athletinnen mit der Ehrung überrascht wurden.

Am Dienstagabend, 26. März 2024, wurde Rahel Good für ihre individuellen Erfolge in den Sportanlagen der Kantonsschule Frauenfeld geehrt. Good, die als kantonale Newcomerin des Jahres bereits früher Anerkennung fand, hat sich durch ihre Leidenschaft und ihr Engagement für den Orientierungslauf national und international einen Namen gemacht. Ihre beeindruckenden Erfolge, darunter der Titel als Jugend-Europameisterin im Sprint-OL, und herausragende Leistungen auf nationaler Ebene, zeugen von ihrem aussergewöhnlichen Talent und ihrer Entschlossenheit.

 

Quelle: Stadt Frauenfeld

news

Engagierte OL Jugend

 

Lio besuchte während zwei Tagen den Kartenaufnehmer-Kurs. Vielen Dank für dein Engagement und dein Interesse für die spannenden und wertvollen Aufgaben eines Kartenaufnehmers.

Wir freuen uns auch, dass wir sechs neue futureCOACHES haben. Neue futureCOACHES sind: Linus, Janik, Yannis, Sarah, Analia und Madlaina (nicht auf dem Bild). Wir wünschen euch viel Freude beim Leiten und sind gespannt auf eure tollen Ideen.

news

Trainingsweekend Jugend Ostschweiz

 

Die OL Regio Wil und OLG St.Gallen-Apenzell fuhren Samstagmorgen von Wil mit der Frauenfeld-Wil Bahn nach Frauenfeld und von dort aus mit Thurgorienta und OLG Amriswil nach Stein am Rhein. Nach der Ankunft im Trainingswald Hohenklingen wechselten wir die Kleidung, und das Trainingsthema war das Anlaufen von langen Posten. Nach dem Training liefen wir zum Pfadiheim Stein am Rhein, wo es Spaghetti mit Tomatensauce zusammen mit dem Nachwuchskader gab. Danach absolvierten wir zusammen mit dem NWK NOS ein zweites OL-Training, diesmal mit dem Fokus auf kurze Posten.

Nach dem Training kehrten wir zurück und spazierten gemeinsam ab in die Altstadt Stein am Rhein. Dort nahmen wir in gemischten Gruppen an einer Escape Room Tour teil, bei der wir einen Code entschlüsseln mussten. Anschließend zog das Nachwuchskader zurück ins Pfadiheim und wir ( Das NWF NOS Team) begaben uns  zur Jugendherberge, duschten und genossen erneut Spaghetti mit Saucen. Am Abend spielten wir Spiele und Tischtennis, bevor wir schlafen gingen und uns ausruhten.

Am nächsten Morgen standen wir auf, einige wagten sich ins kalte Wasser des Rheins zum Schwimmen. Danach genossen wir ein leckeres Frühstück (z’morgen) und machten uns auf den Weg nach Marthalen, um am Nosol-Training teilzunehmen. Dabei lag der Schwerpunkt auf dem Umgang mit dem Kompass.

Bericht Sandra, Svenja und Nicole OL Regio Wil