Blog

Blogs

news

ROLV-Schlusslauf in Amriswil – Selektion fürs Nachwuchskader

Der Wettergott meinte es mit den OL-Läufern heute nicht wirklich gut. Mit dem Temperatursturz kam auch der erste Schnee bis in die Niederungen. Die Bise verschlechterte die Laufbedingungen zusätzlich.

Trotzdem konnten viele Läuferinnen und Läufer sich unter den ersten drei platzieren.

1. Platz D12 Rahel Good
1. Platz D40 Andrea Good
1. Platz D45 Monika Riediker
1. Platz D50 Liselotte Freuler
1. Platz D60 Vroni Akeret
1. Platz DAL Martina Kyburz
1. Platz H10 Jannis Riediker
1. Platz H60 Urs Keller
1. Platz H80 Alex Moser
1. Platz HAK Philipp Sprecher
2. Platz D50 Susanne Wenk
2. Platz D60 Vreni Gubler
2. Platz D70 Pia Moser
2. Platz H55 Urban Schoch
2. Platz HAM Philipp Spring

Einige hatten im Wald mehr Mühe und kamen mit grösseren Rückständen oder Fehlern ins Ziel.
So auch Livio Müller. Aber dies war ihm (fast) egal. Er wurde fürs Nachwuchskader nominiert und freut sich riesig darüber!
Die ganze thurgorienta gratuliert dir zu diesem Erfolg und wir wünschen dir weiterhin viel Spass an diesem Sport.

Anschliessend an den Lauf fanden Ehrungen und die Rangverkündigung der ROLV-Meisterschaft statt.

Liselotte Freuler wurde von Heinz Stuber für die Leistungen an der Senioren-WM geehrt.
Danach war Sohn Florian an der Reihe. Er war Ersatzläufer an der Junioren-EM 2018 und wurde für seine Leistungen geehrt.

Auf Grund der starken und konstanten Saisonleistungen befanden sich folgende Personen auf dem Podest der ROLV-Meisterschaft 2018:

1. Platz D10 Svea Sprecher
1. Platz H10 Jannis Riediker
3. Platz D12 Rahel Good
1. Platz H16 Florian Freuler
1. Platz D40 Andrea Good
2. Platz D45 Monika Riediker
1. Platz D50 Susanne Wenk
2. Platz D50 Liselotte Freuler
1. Platz DAL Martina Kyburz-Seiterle
2. Platz H55 Urban Schoch
1. Platz H60 Urs Keller
1. Platz H80 Alex Moser

Fotos von den Podesten auf Flickr

 

Noch ist nicht für alle Winterpause: 11 Teams starten kommenden Sonntag an der TOM im Blauen-Wald bei Embrach. Viel Erfolg!

Bis es denn im 2019 wieder mit Wettkämpfen weitergeht, steht das Hallentraining auf dem Programm.
Die Trainingsleiter freuen sich viele Teilnehmer am Mittwochabend in der Turnhalle Huben zu sehen.

 

news

Sensationelle Teilnehmerzahl am Weinfelder-OL

Über 700 Teilnehmer am Start haben uns einerseits überrascht und erfreut, aber auch stark gefordert.
Das hat es bei einem regionalen Wald-OL schon lange nicht mehr gegeben.

So wurde auch der öffentliche Verkehr stark gefordert und musste kurzfristig zusätzliche Transporte einschalten. Ein grosses Dankeschön den Betrieben für diese Flexibilität.

Diese Menge an Personen strapazierte aber auch die Infrastruktur: Kurzzeitige Probleme beim Kartendruck, teilweise längere Wartezeiten beim Anmelden oder Auslesen und die Festwirtschaft leer gegessen!

Alles in allem glückliche Gesichter auf beiden Seiten der Veranstaltung.

  

news

Letztes Wald-Training der Saison

Unser TL Tino hatte sich für das heutige Training etwas Spezielles ausgedacht: Drei Bahnen, welche live mittels GPS-Tracking verfolgt und nachträglich ausgewertet werden konnten.
Vielen Dank für das tolle Training!

Bereits beim Anziehen der Tracker fühlte sich mancher bereits als OL-Profi, ob der Sender auch den korrekten Weg wies konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Intensive Gespräche über die ideale Route wurden direkt nach dem Lauf am Computer analysiert.

Es dunkelte bereits, als die letzten aus dem Wald kamen, aber auch jetzt hatten noch alle Zeit für einen kleinen Schwatz.

Nun ist es an der Zeit, sich online mit den Teamkollegen zu vergleichen. Vielleicht wäre die Route aussenrum doch besser gewesen?
Link zur Karte und GPS-Tracking

Weitere Fotos auf Flickr

Kommende Woche dann das letzte Training vor den Herbstferien. Alle Infos im Kalender

 

news

Helvetia-Förderpreis 2018 für Öpfel-Trophy

Der andauernde Erfolg der Öpfel-Trophy wird nun auch ausserhalb der OL-Kreise wahrgenommen.

Anlässlich der Jahresversammlung der Vereinigung Thurgauer Sportverbände in Bürglen durfte eine Delegation vom OK der immer beliebter werdenden Dorf-OL-Serie aus den Händen von Frau Saladin, Vertreterin der Helvetia-Versicherungen, den Förderpreis 2018 in Empfang nehmen.

In seiner Laudatio lobte Co-Präsident Markus Stark das Engagement der drei Thurgauer OL-Vereine für den Breitensport, indem er insbesondere den rasanten Zuwachs bei den Teilnehmerzahlen, das Miteinander von Alt und Jung und den speziellen Charakter dieser Läufe hervorhob, die in enger Zusammenarbeit mit den Thurgauer Gemeinden organisiert werden. Speziell die riesige Anzahl von Läufern in den Kategorien Familien und Schüler war auch dem VTS-Vorstand nicht verborgen geblieben.

Peter Schoch und Kilian Imhof durften so stellvertretend für alle Helfer einen Check über CHF 1000 abholen.