Mitglieder Login

40 Jahre im Überblick
 

1970 - 1997 OL-Vereinigung Ostschweiz (OLVO)

 

OLVO.jpg

 

Der Name OLV Ostschweiz wird erstmals im OL-Heft Nr. 5/70 erwähnt, und dies in der Rangliste der 14. Schweizer-Fünferstaffel vom Sonntag, 26. April 1970.
Unsere Staffel landete auf dem undankbaren vierten Rang, lediglich 5 Sekunden hinter den Dritten, dem STV Bem. Dies war vermutlich der Auslöser des Briefes,
welcher im Mai 1970 an die aktiven Ostschweizer-OL-Läufer verschickt wurde und wie folgt lautete:




Bussnang, Rickenbach, Mai 1970

Liebe OL-Kameraden,

Wir treten mit einem Problem an Euch heran, das uns schon seit einiger Zeit beschäftigt:

"Die Organisation der Ostschweizer·Orientierungsläufer". Die Situation ist folgende: Wir leben über die ganze Ostschweiz verstreut und gehen unserem Hobby nach.
Es sind wohl einzelne Idealisten in Gruppen zusammengeschlossen, die meisten führen jedoch einen schweren „Existenzkampf". Das tritt vor allem bei
Mannschafts- und Staffelläufen arg zu Tage, denn überall treten Besetzungsschwierigkeiten auf. Dem könnte abgeholfen werden, indem wir uns zusammenschliessen
würden. Auch für Trainingszusammenkünfte und dergleichen wären dann gute Voraussetzungen geboten, eventuell könnten Kurse organisiert werden. Wir beschlossen
deshalb, eine Umfrage zu starten, ob für einen Zusammenschluss ein Interesse vorliegt und wie ein solcher zu organisieren wäre. Wir bitten Euch, den beiliegenden
Fragebogen auszufüllen und an folgende Adresse zurückzusenden: Heiri Greminger, Stud. Ing. HTL, 9565 Bussnang.

Mit freundlichen Grüssen

Heiri Greminger     Ernst Trunz


Etwa 50% der Angeschriebenen beantworteten den Fragebogen, alle waren für einen Zusammenschluss. Ebenfalls wurde mehrheitlich der Name OLV Ostschweiz gewünscht.
In der Folge wurde mit einem weiteren Schreiben zu einem Treffen am Zürcher OL 1970 eingeladen. So kam es in Dielsdorf am 27. September 1970 nach dem Zürcher OL
unter der Leitung von Heiri Greminger zur Gründung der OLV Ostschweiz.. Max und Beni Weishaupt, Jack Büchi, Christoph Herzog waren die Teilnehmer der
Gründungsversammlung.

In den darauf folgenden Jahren hat die OLV Ostschweiz den OL-Sport in einer ganzen Region beeinflusst und mitgeprägt.
Die OLVO ist und war immer ein OL-Klub, ein Sportverein, wurde aber oft irrtümlicherweise der Sparte Verbände zugeordnet. Dies nicht zuletzt deshalb, weil sie
bis zur Gründung des Regionalen OL-Verband Nordostschweiz (ROLV) 1977 auch viele Verbandsaufgaben übernommen hatte.


1998 - 2010 thurgorienta

thurgorienta-logo.jpgDie Namensänderung auf den 1. Januar 1998 wird an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 22. Februar 1997 in Hüttwilen beschlossen.
Ebenfalls,dass thurgorienta (in Kleinschreibung) keine weitere Bezeichnung erhalten soll. Lediglich als Briefkopf oder im schriftlichen Umgang mit öffentlichen Gremien kann zum Namen thurgorienta noch die Bezeichnung „Orientierungslaufverein“ unter dem Namen beigefügt werden. Ein Kürzel entfällt.